1, 2 oder 3? Auf welchem (Web-)Feld stehen Sie?

1_2_oder_3zockerquiz_screen1_600_410Alle sprechen von Web 2.0. Aber haben wir das Web 1.0 schon hinter uns gelassen? Ich würde meinen nein. Viele Unternehmen stehen auf Feld 1 und reiben sich die Augen wenn sie sehen, was auf Feld 2 und 3 alles los ist. Nein, ein Kinderspiel wie bei Michael Schanze ist das Ganze natürlich nicht. Aber wie in der Spielshow 1, 2 oder 3 braucht es für Web 2.0 die richtige Kombination aus: nachdenken, beobachten, was die anderen tun und den Mut zu springen. Aber wo liegen denn nun die Unterschiede zwischen den drei Feldern?

Mit Web 1.0 war das Internet in der ersten Generation durch E-Mail-Kommunikation und Websites mit präsentierendem Charakter gekennzeichnet. Es hat sich seit 1990 vom Abrufmedium zur Mitmachplattform (Web 2.0) entwickelt. Die Publikation von Inhalten war noch Mitte der 90er Jahre Fachspezialisten überlassen.

Web 2.0 ist ein Sammelbegriff für verschiedene Anwendungen, wobei aus kommunikationssoziologischer Sicht die Bezeichnung Social Web besser geeignet erscheint. Neu ist, dass der Konsument auch zum Produzenten wird (Produser). Hierbei produziert er nicht nur eigene originäre Inhalte, sondern kommentiert, korrigiert und bewertet mehrheitlich Beträge von anderen Usern. Diese Möglichkeit des gegenseitigen Austausches verschafft Web 2.0 die soziale Komponente.

Web 3.0 wird sich aus dem Grundproblem des Informationsmanagements heraus entwickeln. Die Vielfalt von Informationen und Kanälen wird durch die gesenkte Schwelle zur Veröffentlichung von Texten, Videos oder Podcasts noch unüberschaubarer. Dies fordert neue Mechanismen und Strukturierungsprinzipien in welche die Produser selbst einbezogen werden. Bereits heute verschlagworten sie einerseits Webeinträge und legen diese ab (Tags z.B. in delicious.com), kennzeichnen unangemessene Inhalte oder heben besonders wertvolle Beiträge hervor (Flags z.B. in digg.com) und stellen sich die Inhalte ihrer Wahl in selber zusammen (RSS z.B. via Google Reader).

Übrigens gibt es in 1, 2 oder 3 immer wieder Kinder, die im Spagat auf zwei Feldern stehen – auch das ist ein Schritt.

Ihre Meinung zum Thema

Die erforderlichen Felder sind mit * markiert. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2022 mcschindler.com
Beratung und Fachblog zu Online-PR und strategischer Kommunikation

Neuste Beiträge in Ihre Mailbox

Verpassen Sie nichts mehr zu PR im Social Web, Online-PR und digitaler Kommunikation. Abonnieren Sie die Beiträge jetzt als Newsletter.