Ihre Meinung zum Thema

Die erforderlichen Felder sind mit * markiert. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Kommentare zu “Erfolgskontrolle: Wie machen wir Zahlen nutzbar?

  1. Ich denke, wenn man in einem 1. Schritt so weit kommt, Verständnis für die Notwendigkeit von Zielen auch im Socialmedia-bereich zu wecken, dann ist schon mal viel gewonnen. Irgendwie habe ich in Gesprächen sehr häufig den Eindruck, dass Socialmedia als etwas total Neues wahrgenommen werden und „Altes bzw. Bewährtes“ nicht mehr gilt. Dabei bieten die BWL, die (strategische) Unternehmensplanung und nicht zuletzt auch das Marketing ein recht umfangreiches Instrumentarium, dass „nur“auf die Socialmedia angepasst werden müsste. Beispiel: In der angloamerikanischen Literatur befasst man sich schon seit Längerem mit der Messung des „Word-of-Mouth“-Effektes. Das wäre doch mal ein klasse Einstieg, diesen auch für Socialmedia nutzbar zu machen…

  2. Kommunikation im Social Web ist lediglich eine Verlängerung der Möglichkeiten der klassischen Kommunikation, aber es gibt andere Parameter, die gemessen werden können. „Word-of-Mouth“-Effekt: wie lässt sich dieser messen? (ich habe mich damit noch nicht näher beschäftigt).

© 2020 mcschindler.com
Beratung und Fachblog zu Online-PR und strategischer Kommunikation

Neuste Beiträge in Ihre Mailbox

Verpassen Sie nichts mehr zu PR im Social Web, Online-PR und digitaler Kommunikation. Abonnieren Sie die Beiträge jetzt als Newsletter.