Rezension: Storytelling – Die Zukunft von PR und Marketing

„Vor kurzem rief mich ein Freund an mit der Bitte, …“ Petra Sammer steigt gleich mit einer Geschichte in ihr Buch Storytelling – Die Zukunft von PR und Marketing ein. Sie erzählt, wie in einem kleinen italienischen Restaurant nach der dritten Tasse Espresso die Idee entstand, dieses Buch zu schreiben. Storytelling pur und ich bin dankbar, dass sie auch nach abgebautem Koffein dabei geblieben ist und in die Tasten gegriffen hat. Entstanden ist ein fachlich fundiertes Buch mit klarem, rotem Faden dessen Lektüre gleichermassen spannend und lehrreich ist.

Storytelling OReillyDieses Fachbuch zu Storytelling taucht tief in die Praxis ein und hebt sich wohltuend von platten Abhandlungen ab im Stil von: „Sie müssen guten Content bringen, dann stellt sich der Erfolg schon ein.“ Petra Sammer lebt ihre Passion; sie teilt ihre Begeisterung in einem lockeren, fast schon kollegialen aber dennoch verbindlichen Schreibstil und nimmt den Leser an der Hand. Sie will nicht nur anstecken, sondern auch anleiten: „Werden Sie zum Storyteller! Die neue Kommunikationswelt da draussen braucht jede Menge davon.“

Den Leser erwarten zehn Kapitel von der wissenschaftlichen Erklärung und historischen Einordnung (leicht und anregend vermittelt) bis zur Geschichte von morgen und was die Zukunft bringt. Jedes einzelne Kapitel holt den Leser gleich am Anfang mit der Zusammenfassung der behandelten Themen ab, geizt nicht mit konkreten Tipps, Checklisten und Übungen und schliesst mit einer Übersicht mit Videos und Links ab, die zum jeweiligen Kapitel passen. Ich arbeite jedes Fachbuch ein zweites Mal durch indem ich nach Abschluss der Lektüre die erwähnten Quellen nochmals im Internet aufrufe und verarbeite. Das wäre dann auch meine einzige Kritik am Buch: Die Angabe von verkürzten

Links würde dem Leser das Eintippen wesentlich leichter machen. Hier hat Petra Sommer aber bereits nachgebessert: In ihrem Blog Kreativ Block geht sie auf die Kapitel ein und reicht die Links nach. Vielen Dank dafür!

Petra Sammer hat das Rad nicht neu erfunden, vieles habe ich auch im Seminar Digital Storytelling gehört, aus dem ich die wichtigsten Learnings kürzlich hier geteilt habe. Das ist aber auch gut so. Die Agenturfrau versteht es jedoch, was Aristoteles & Co. an Theorien entwickelt haben, auf die heutige Praxis der Unternehmenskommunikation herunter zu brechen. Sie greift Best Practices auf, die sie durch das ganze Buch durchzieht, analysiert und gibt Anleitung für die eigene Umsetzung.

In meinen Rezensionen gebe ich jeweils Einblick in meine persönlichen Highlights, einige wenige von zahlreichen teile ich auch gerne hier:

  • Das ‚Warum‘ ist Grundlage und Ausgangsposition jeder Geschichte, die ein Unternehmen und eine Marke erzählen. „Kaum ein Unternehmen kann begründen warum es existiert (Vision, Passion, Anspruch).“ … „Das ‚Warum‘ bestimmt, wie Unternehmen und Marken von der Aussenwelt wahrgenommen werden. Mehr dazu gibt’s im Probekapitel 4.
  • „Corporate Identity Stories unterstützen drei Funktionen: Differenzierung, Wiedererkennbarkeit und Identifikation.“ Meiner Meinung nach bekommt gerade die Identifikation durch die sozialen Medien eine ganz neue Dynamik, indem sie durch Interaktion gefestigt und vertieft werden kann.
  • „Erzählen Sie die Geschichte Ihres Unternehmens und Ihrer Marke. Und dann erzählen Sie diese nochmals, dieses Mal aus Sicht Ihrer Kunden.“ „Der Held der Geschichte, der Hauptdarsteller, ist Ihr Kunde – nicht Sie.“ (Eine einfache und wertvolle Übung)
  • „Als ‚vierte Wand‘ bezeichnen Theater- und Filmemacher die Begrenzung zum Theater- oder Zuschauerraum.“ … „In der Regel ignorieren die Schauspieler die Anwesenheit des Zuschauers und respektieren somit die unsichtbare ‚vierte Wand‘. Doch seit Kurzem experimentieren einige amerikanische TV-Serien und Kinofilme verstärkt mit dem Wegfall der ‚vierten Wand‘.“ Diese Analogie aus der Theater- und Filmwelt lässt sich wunderbar auf die heutige Anforderung an die Unternehmenskommunikation anwenden.

Das Buch Storytelling – Die Zukunft von PR und Marketing ist im Oktober 2014 im O’Reilly-Verlag erschienen, also noch brandneu. Haben Sie Mitarbeitende, denen Sie Ihre Wertschätzung zeigen möchten? Oder Kunden, bei denen Sie sich  auf besondere Weise für die Zusammenarbeit bedanken wollen? Dann empfehle ich dieses Buch, so quasi als guter Vorsatz für 2015 mehr mit Mitteln von Storytelling und damit anregender zu kommunizieren.

Und wer die Autorin Petra Sammer kennenlernen will, liest das aufschlussreiche Interview mit ihr drüben beim PR-Blogger.

Update

Im Oktober 2017 ist das Buch in der zweiten, leicht überarbeiteten Auflage erschienen. Petra Sammer hat aktuelle Beispiele ergänzt, jedoch Best Practices, die auch heute noch Vorzeige-Charakter haben, im Buch gelassen. Drei Jahre später trägt es nun den Untertitel: Strategien und Best Practices für PR und Marketing. Es ist in einem um 30 Seiten erweiterten Umfang und in Farbe im Handel.

Storytelling Die Zukunft von PR und Marketing
Autorin: Petra Sammer
Taschenbuch: ca. 256 Seiten
Verlag: O’Reilly Verlag (1. Auflage 1.10.2014)
ISBN : 978-3-95561-818-6
Preis: EUR 24.90 (D) (Angabe ohne Gewähr)

Für die Schweiz: Bei meinem Kunden Ex Libris mit 20% Rabatt und portofrei bestellen. Und hier der Link zur 2. Auflage von Oktober 2017.

Ihre Meinung zum Thema

Die erforderlichen Felder sind mit * markiert. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2018 mcschindler.com
Unternehmensberatung für Online-PR und strategische Kommunikation

Neuste Beiträge in Ihre Mailbox

Verpassen Sie nichts mehr zu PR im Social Web, Online-PR und digitaler Kommunikation. Abonnieren Sie die Beiträge jetzt als Newsletter.